Keine Feuchttücher, Küchenrollen, Taschentücher oder ähnliches in der Toilette entsorgen!

Reine Cellulose-Produkte wie herkömmliches (Recycling-)Toilettenpapier zerkleinert sich schnell im Abwasser. Feuchttücher und ähnliches hingegen bestehen aus Kunststofffasern (Polymeren, Polypropylen, Polyethylen oder Polyester) und können sich nicht zersetzen. Sie lassen sich in der Toilette zwar wegspülen, verquirlen sich jedoch zu unangenehm, riechenden Zöpfen und verstopfen Kanäle und blockieren Abwasserpumpen. Kostspielige Wartungs- und Reparaturarbeiten sind die Folge. Sollten die Tücher doch bis zum Klärwerk gelangen, müssen sie dort aufwendig aus dem Abwasser geharkt und anschließend verbrannt werden.

Wir – als Ihr Abwasserentsorger – appellieren an Sie, uns beim Betrieb der technischen Anlagen durch Ihr Verhalten zu unterstützen, damit die ordnungsgemäße Abwasserentsorgung auch in dieser schwierigen und anspruchsvollen Zeit auch weiter sichergestellt werden kann und danken Ihnen hierfür.

Ihr Trink- und Abwasserzweckverband "Notter"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.