Die Aufgabenträger der Abwasserentsorgung in Thüringen haben gemäß § 58a Thüringer Wassergesetz Abwasserbeseitigungskonzepte (ABK) zu erstellen und diese regelmäßig in Abständen von 6 Jahren fortzuschreiben.

Aus dem ABK ist ersichtlich, welche Maßnahmen zum Ausbau der Abwasserentsorgung vorgesehen sind. Diese sind gestaffelt in Zeitfenstern bis 2027 und schließlich bis zum Endausbau dargestellt. Außerdem sind auch die Grundstücke ausgewiesen, die dauerhaft eine dezentrale Abwasserreinigungsanlage (Kleinkläranlage) betreiben müssen.

Die Bekanntmachung des Abwasserbeseitigungskonzeptes erfolgte durch öffentliche Auslage zur Einsichtnahme bis einschließlich 26. Juli 2021 in der Verwaltung des Zweckverbandes, sowie in den Amtsblättern der Gemeinden. Das ABK wurde am 23.06.2021 von der Verbandsversammlung einstimmig beschlossen.

Zur ständigen Einsichtnahme steht Ihnen hier der Erläuterungsbericht sowie die Karte des Gesamtkonzeptes zum Download zur Verfügung.

Eine Einsichtnahme in die Einzelkonzeptkarten der jeweiligen Ortslagen sowie weiterer Anlagen des ABKs ist nach vorheriger terminlicher Absprache mit dem technischen Leiter möglich.

Für geplante Projekte der nächsten zwei Jahre können Sie sich ebenfalls unter der Rubrik "Baumaßnahmen" informieren.

 

    Gesamtkonzept als PDF (7 MB)  

 

 

Erläuterungsbericht als PDF (1,6 MB)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.